Die Sommerpause…

…ist glaub ich vorbei! 🙂

Während der Zeit vor und nach meiner Hochzeit hatte ich unerklärlicherweise keine Lust zum filzen. Vielleicht war es aber auch einfach zu warm!

Gestern hab ich für eine kaputte Lampe einen neuen Schirm gezaubert. Irgendwas fehlt ihm allerdings noch…vielleicht ein paar Perlchen…? Man wird sehen!

Neuer Virus…?

Mist…Mist, Mist, Mist!!!

Gibt es immernoch keine Impfung gegen Bastelviren???? Jetzt hat mich schon wieder einer erwischt!

Dabei war ich nur auf der Suche nach einer Frischblumen-Alternative für die Tischdeko bei meiner Hochzeit. Und schon liegt hier ein frisches Paket mit Material für Blumen aus Papiergarn…

Kennt das jemand? Gesehen. Informiert. Gekauft. *argh* 🙂

Mein erster Versuch für ein Neue-Wohnungs-Geschenk für eine Freundin:

Jetzt wird an der Hochzeitsdeko gebastelt…

Vielleicht sogar ein Brautstrauss aus Papier? 🙂 Wer weiß…

Das war´s!

Für´s erste hab ich alle Kolleginnen mit kleinen Filz-Täschchen versorgt!

Langsam kann ich die Dinger nicht mehr sehen! 🙂

Trotzdem find ich, es ist schön geworden. Der Farbwunsch war Türkis und irgendwie musste ich dabei an kleine weiße Blubberbläschen denken…

Da es in Türkis ums verrecken keine Reißverschlüsse zu finden gab, diesmal mit Druckknopf.

Eine runde Sache

Mein erster richtiger „Auftrag“ war eine runde Sache.

Wir haben einen kleinen Perlenladen hier in der Stadt, für den ich 5 x 20 Kugeln filzen durfte. Genau…100x vornadeln und nass nachfilzen.

Was gibt das?

Hornhaut an der Stelle, an der ich mir rund 5.000 mal die Nadel in die Handfläche gehauen hab und schmerzende Sehnen in den Handflächen vom rollen.

100 waren ne verdammte Menge, aber irgendwie war´s auch schwer beruhigend abends auf der Couch zu sitzen und meditativ die Nadel immer wieder auf und ab sausen zu lassen! 🙂

Und wie sind sie geworden…

…na rund halt! 🙂

Schneeflöckchen weiß Röckchen…

Ich weiß nicht, warum sich die Medien so über den Schnee aufregen!

Von wegen Katastrophenwinter…haben die denn alle schon vergessen, dass es früher immer so war!? Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich als Kind wochenlang im Schnee spielen konnte!!! Und ich fand es toll!

Und das finde ich heute immernoch! 🙂

Vor allem wenn dazu die Sonne noch so schön scheint wie gestern…

Allerdings sieht das heute schon wieder anders aus… Aber das ist auch egal, ich lieg mit einer dicken Erkältung flach und muss nicht raus. Also kann ich mir das Schneetreiben den ganzen Tag lang gemütlich von drinnen ansehen!

Bevor ich krank wurde, hab ich es noch geschafft (schon wieder) eine Kosmetiktasche für meine Kollegin Ute fertig zu machen. Sie wollte eine tiefschwarze Tasche…lässt sich leider schwer fotografieren (zumindest mit meiner Kamera), genau so wie das glänzende Stickgarn…

Umtausch ausgeschlossen

Für meine Eltern gab´s zu Weihnachten selbstgefilzte Puschen für warme Füße.

Zuerst hatte ich Angst, sie wären unbequem oder nicht warm genug. Sie waren leicht dünn geraten…

Aber sie werden jeden Abend getragen und sind wohl mollig warm und meine Eltern sind begeistert! 🙂

Das freut das Tochterherz! Kein Umtausch notwendig!

Die Röschen gab´s am Geschenkband als Zierde dazu…

Winter adé!?

2 Wochen lang hatten wir jetzt mal richtig Winter. Seit Jahren das erste Mal, dass die weiße Pracht nicht nach ein paar Stunden schon wieder dahingeschmolzen ist.

Ich fand´s traumhaft!!! 🙂

Aber jetzt neigt es sich doch langsam dem Ende zu. Da dachte ich, ich halte das ganze nochmal mit der Knipse fest. Und was seh ich da?!? Das Vogelhäuschen, dass schon seit dem Herbst von allen Flatterviechern ignoriert wurde, hat sich mittlerweile wohl doch als brauchbare Futterquelle rumgesprochen.

Vögel gesehen hab ich zwar immernoch nicht…aber die Beweise unter dem Vogel-Schnellrestaurant sind eindeutig!!

…und wenn das 5. Lichtlein brennt…

Nein, ich hab Weihnachten (leider) nicht verpennt. Es war anstrengend, verfressen und verfilzt…aber vor allem schön! Ich hoffe, das geht allen anderen Kreativ-Bloggern genau so!

Nachdem ich jetzt endlich all meine Weihnachtsgeschenke und Bestellungen fertig habe, kann ich mich mal wieder um die Dinge kümmern, die ich schon lange für mich selbst machen wollte.

Als erstes sollte mir im Schlafzimmer endlich ein Licht aufgehen. 🙂 Bzw. ich wollte das Licht dämpfen.

Meine überaus helle Nachttischlampe blendet mich nachts nämlich immer ins Schock-Koma. Ein Filzüberzug musste her! Da ich nicht so richtig ne konkrete Idee hatte, mussten die erstbesten Farben herhalten, die in meiner Wollkiste ganz oben lagen. Und ein Stückchen Baumwollborte hab ich auch noch gefunden…

Wahrscheinlich kommen demnächst noch „Blümchenstiele“ aus Stickgarn dazu…!? Mal sehen!

Mein Zukünftiger will jetzt auch sowas…in weiß mit Supermann-Logo…. ;o)

Werden Männer eigentlich JEMALS erwachsen? *g*

Wo bleibt bloß die Zeit?

Ich hatte mir vorgenommen, im Dezember so richtig schön viel zu filzen und viele, viele Fotos zu machen und vor allem endlich mal vernünftig zu bloggen………………hmpf…. Richtig viel gefilzt hab ich! Aber nur einen Bruchteil davon hab ich fotografiert und zum bloggen bin ich gar nicht erst gekommen.  (Ich weiß zwar gar nicht, ob das überhaupt jemanden interessiert…?! Liest hier jemand? Ich frag nur rein Interesse-halber! *g*)

Aber! Ich gelobe Besserung!! Momentan brauchen meine Hände zwar noch ein paar Tage, um die äußere, weggefilzte Schutzschicht wieder aufzubauen, aber dann geht´s wieder los. Und diesmal leg ich  mir die Kamera direkt an meinen „Arbeitsplatz“!